Zwei weitere Tests stehen fest

Der HSC meldet sich mit einem 1:1 gegen die Sportfreunde Lotte zurück

Kurz nach dem letzten Testspiel gegen den Heesseler SV fand die Vorbereitung auf die kommende Regionalligasaison eine jähe Unterbrechung. Nachdem einer der routinemäßigen Coronatests positiv ausfiel, ging es für die Mannschaft in eine zweiwöchige Quarantäne, welche mit Beginn der Woche endete.

von

 Niklas Winkler

 | 04.08.2021,

 22:13

Bejubeln den Ausgleichstreffer: die HSC-Spieler

Bejubeln den Ausgleichstreffer: die HSC-Spieler

Um keine weitere Zeit zu verlieren, stand nach nur einer Trainingseinheit das Testspiel gegen die Sportfreunde Lotte aus der Regionalliga West auf dem Programm. 

Schleppende Anfangsphase war zu erwarten 

Alles andere als optimal war der abrupte Cut in der Vorbereitung für die Polomka-Elf. Allerdings stellt es leider auch ein Szenario dar, welches ein steter Begleiter werden kann.
„Ich glaube, das sind so Themen, die kann man einfach nicht beeinflussen und auch nicht planen. Das muss man einfach situationsbedingt immer wieder neu bewerten und ja, ich wünsche allen Mannschaften nur das Beste und Gesundheit. Vor allem wünsche ich allen auch einen fairen, sportlichen Wettbewerb.“, so Martin Polomka, der nach dem Bestehen der DFB A-Lizenz direkt vor seine erste Herausforderung gestellt wurde und einen geeigneten Weg zurück ins Mannschaftstraining finden musste. „Wir müssen jetzt einfach die erarbeitenden Themen aus den ersten sechs Wochen wieder auffrischen und dann irgendwo andocken und weiter dran arbeiten. Es fehlt uns ein bisschen das Thema Schnellkraft und Antrittsschnelligkeit, aber es geht auch jetzt viel um inhaltliche Sachen.“ Trotz aller Schwierigkeiten in der Vorbereitung blickt der Coach zuversichtlich nach vorne, schätzt die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr aber auch realistisch ein: „Ich sehe die Jungs nicht unbedingt weiter als letztes Jahr, aber deutlich anders.“

Zwei Testspiele bis zum Saisonstart  

Bevor man am 13.08.2021 um 19 Uhr beim BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden in die Regionalligasaison startet, stehen noch zwei abschließende Testspiele auf dem Programm. Am Samstag, 07.08.21 um 12 Uhr gastiert der TSV Godshorn im HSC-Stadion. Die Langenhagenener kommen mit einer ganzen Batterie ehemaliger HSC-Spieler. In den Reihen der Mannschaft von Trainer Niklas Mohs finden sich mit Tino Amberg, Almir & Gian-Luca Kasumovic und Ex-Kapitän Ferhat Bikmaz gleich vier Akteuere welche auf Regionalligaeinsätze für den HSC zurückblicken können.
Wiederum drei Tage später kommt zum abschließenden Test der SV Rödinghausen aus der Regionalliga West an die Constantinstraße. Anstoß am 10.08.21 ist um 18 Uhr.

Das nach zwei Wochen ohne Mannschaftstraining nicht jeder Ball auf Anhieb den Mitspieler trifft, war zu erwarten, so dass es wohl keinen der anwesenden Zuschauer überrascht haben dürfte, dass die ersten 20 Minuten von den Sportfreunden Lotte, für welche das Spiel an der Constantinstraße der letzte Test vorm DFB-Pokalspiel gegen den Karlsruher SC war, bestimmt wurden. Einigen Zielungenauigkeiten, einer kompakten Defensive und Schlussmann Sascha Algermissen war es zu verdanken, dass hinten die Null stand. Auf der anderen Seite ließ der HSC durch Gürkan Öney auch eine große Chance ungenutzt. Mit zunehmender Spielzeit fanden die in Grün spielenden HSC-Spieler zusehend besser ins Spiel.
Nachdem man zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrere dicke Chancen liegen ließ, lief es wie so oft im Fußball und ein Angriff reichte Lotte für den Führungstreffer in der 65. Minute. Statt sich von einem solchen Rückschlag beeindrucken zu lassen, spielten die Hausherren weiter nach vorne und kamen durch Gastspieler Denis Vukančić zum verdienten Ausgleich (73. Minute).

Chancenverwertung stört den Gesamteindruck 

Weitestgehend zufrieden mit der Leistung gegen einen starken Gegner zeigt sich HSC-Trainer Martin Polomka: „Man hat die ersten zwanzig Minuten gemerkt, dass die Jungs sich erstmal wieder finden mussten, das ist normal, da mache ich den Spielern auch null Vorwurf. Dann hat Lotte das natürlich auch gut gemacht. Aber wir sind dann, finde ich, irgendwo auch gut ins Spiel gekommen, haben mit Gürkan Öney eine Eins-gegen-Eins-Situation zentral vorm Tor, dann noch Can Gökdemir und in der zweiten Halbzeit Chris Schultz. Wir sind dreimal vorm Torwart und, dass das als Regionalligist keinen Treffer gibt, das geht nicht. Nichtsdestotrotz war das vom Gesamteindruck, von der Gruppe, von der Stimmung her, schon heute ein guter Test.“ 

„Erarbeitete Themen wieder auffrischen“ 

Alles andere als optimal war der abrupte Cut in der Vorbereitung für die Polomka-Elf. Allerdings stellt es leider auch ein Szenario dar, welches ein steter Begleiter werden kann.
„Ich glaube, das sind so Themen, die kann man einfach nicht beeinflussen und auch nicht planen. Das muss man einfach situationsbedingt immer wieder neu bewerten und ja, ich wünsche allen Mannschaften nur das Beste und Gesundheit. Vor allem wünsche ich allen auch einen fairen, sportlichen Wettbewerb.“, so Martin Polomka, der nach dem Bestehen der DFB A-Lizenz direkt vor seine erste Herausforderung gestellt wurde und einen geeigneten Weg zurück ins Mannschaftstraining finden musste. „Wir müssen jetzt einfach die erarbeitenden Themen aus den ersten sechs Wochen wieder auffrischen und dann irgendwo andocken und weiter dran arbeiten. Es fehlt uns ein bisschen das Thema Schnellkraft und Antrittsschnelligkeit, aber es geht auch jetzt viel um inhaltliche Sachen.“ Trotz aller Schwierigkeiten in der Vorbereitung blickt der Coach zuversichtlich nach vorne, schätzt die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr aber auch realistisch ein: „Ich sehe die Jungs nicht unbedingt weiter als letztes Jahr, aber deutlich anders.“

Zwei Testspiele bis zum Saisonstart  

Bevor man am 13.08.2021 um 19 Uhr beim BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden in die Regionalligasaison startet, stehen noch zwei abschließende Testspiele auf dem Programm. Am Samstag, 07.08.21 um 12 Uhr gastiert der TSV Godshorn im HSC-Stadion. Die Langenhagenener kommen mit einer ganzen Batterie ehemaliger HSC-Spieler. In den Reihen der Mannschaft von Trainer Niklas Mohs finden sich mit Tino Amberg, Almir & Gian-Luca Kasumovic und Ex-Kapitän Ferhat Bikmaz gleich vier Akteuere welche auf Regionalligaeinsätze für den HSC zurückblicken können.
Wiederum drei Tage später kommt zum abschließenden Test der SV Rödinghausen aus der Regionalliga West an die Constantinstraße. Anstoß am 10.08.21 ist um 18 Uhr.

Teile den Artikel

Weitere News