Camp in den Herbstferien

Dritte Auflage der HSC Hannover Fußballschule ein voller Erfolg

38! - Das ist die Anzahl an Jungen und Mädchen, die an der dritten Auflage der vereinsinternen HSC Hannover Fußballschule teilgenommen haben und somit zum dritten Mal einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt haben. Dazu beigetragen hat auch eine immer größer werdende Anzahl an Teilnehmerinnen.

von

 Fußball | HSC Hannover

 | 15.11.2022,

 18:38

Aufmerksame Zuhörer

Aufmerksame Zuhörer

In der ersten Ferienwoche der Herbstferien trafen sich die 38 Kids und die 8 Trainer*innen vor der Kabine 3 voller Vorfreude auf die anstehenden 4 Tage im Fußballcamp. Nach der Ausgabe der Trainingsausstattung, wurden auch direkt die Fußballschuhe geschnürt und es ging auf den Platz. Neben vielen traditionellen Übungen und Spielen wie der beliebten Rallye und dem umkämpften 1:1 Turnier gab es auch in dieser Fußballschule ein paar neue Highlights. So konnten die 38 Teilnehmer*innen im Rahmen des HSC Camps ihr DFB-Abzeichen absolvieren. Erfreulicherweise haben alle Kinder dieses erfolgreich ablegen können. Des Weiteren wurde zum ersten Mal auch spezielles Torwarttraining angeboten, was gut angenommen wurde.

Besonderer Dank geht auch für diese Fußballschule an unseren Partner und Sponsor Edeka Durasin von der Lister Meile, welcher für die Teilnehmer*innen Getränke, Obst, Kuchen und Müsliriegel zur Verfügung gestellt hat, damit in den Pausen die Energiespeicher wieder aufgefüllt werden konnten. Auch der Förderverein Rasenhelden HSC Hannover hat die Fußballschule mit Preisen für die Wettbewerbe tatkräftig unterstützt.

„Es ist einfach schön zu sehen, wie sich das Projekt Fußballschule bei uns im Verein unter der Leitung von Kevin Walter entwickelt hat. Von einem ersten Pilotversuch vor einem Jahr hat sich die Fußballschule zu einer festen Institution entwickelt und ist nicht mehr wegzudenken“ so Bereichsleiter Philip Sievert. „Die nächste Fußballschule in den Osterferien ist bereits in der Planung“, ergänzt Kevin Walter und hofft, dass es wieder einen neuen Teilnehmerrekord geben wird.

Teile den Artikel