4:1 in Celle – U19 siegt weiter

Am Freitagabend gastierte die U19 beim Landesligisten Eintracht Celle. Die U19 siegte gegen einen der Mitfavoriten der Landesliga Lüneburg mit 4:1. Bereits zur Halbzeit war die Partie nach zwei Toren von Niclas Andräe, Hadi Madani und einem Eigentor zu Gunsten der Jungs von der Constantinstraße entschieden. Die HSC-Junioren hielten gegen einen robusten Gegner zu jederzeit […]

von

 Jan Teichmann

 | 25.08.2020,

 22:17

Am Freitagabend gastierte die U19 beim Landesligisten Eintracht Celle. Die U19 siegte gegen einen der Mitfavoriten der Landesliga Lüneburg mit 4:1. Bereits zur Halbzeit war die Partie nach zwei Toren von Niclas Andräe, Hadi Madani und einem Eigentor zu Gunsten der Jungs von der Constantinstraße entschieden.

Die HSC-Junioren hielten gegen einen robusten Gegner zu jederzeit dagegen und wussten phasenweise auch fußballerisch zu überzeugen.

Die Mannschaft des Trainerduos Hense/Hadler agierte aus einer kompakten Grundordnung gegen den Ball und schaltete nach Ballgewinn schnell um. So konnte die Gastgeber vor einige Probleme gestellt werden.

In der zweiten Halbzeit war die Heimmannschaft besser im Spiel und es gab auf beiden Seiten noch gute Torgelegenheiten.

Nach der Partie äußerte sich Trainer Dennis Hense: „Das Spiel war ein Schritt in die richtige Richtung. Unsere Vorgaben in der Arbeit gegen den Ball wurden konsequenter als in den vergangenen Spielen umgesetzt. Wir waren lediglich bei einigen langen Bällen anfällig.
Nach vorne bekommen wir immer unsere Chancen. In der ersten Halbzeit war unsere Chancenverwertung ebenfalls gut.“

Teile den Artikel

Weitere News