BG Elze – HSC 2:2 (2:0)

Gerade noch halbwegs gut gegangen! Den Elzern, bisher noch ohne Punktgewinn, machten wir es eine knappe Halbzeit lang leicht. Kaum Reaktionen unsererseits, weder bei Ballgewinn noch bei Ballverlust. So konnten wir vorne nichts ausrichten und boten hinten selten gesehene Räume an. Nichts von dem, was wir letzte Woche auf den Platz bringen konnten. Zweimal nutzen […]

von

 Wolfgang Niggeweg

 | 09.09.2018,

 14:33

Gerade noch halbwegs gut gegangen!

Den Elzern, bisher noch ohne Punktgewinn, machten wir es eine knappe Halbzeit lang leicht. Kaum Reaktionen unsererseits, weder bei Ballgewinn noch bei Ballverlust. So konnten wir vorne nichts ausrichten und boten hinten selten gesehene Räume an. Nichts von dem, was wir letzte Woche auf den Platz bringen konnten. Zweimal nutzen die Gastgeber diese Räume und gingen mit 2:0 in Führung. Kurz darauf stürzte ein Elzer ungünstig, brach sich den Arm und der Rettungshubschrauber landete auf dem Fußballplatz, also Spielunterbrechung. Wir einigten uns darauf, bereits jetzt, nach nur 25 Minuten, die Halbzeitpause zu machen und dann 35 weitere Minuten zu spielen. 

Damit wurde unsere schwache Phase verkürzt und die Chance verlängert, es besser zu machen. Das taten wir dann ab sofort. Nicht, dass wir dann richtig gut waren. Jedoch wurde das Engagement deutlich erhöht, die Laufbereitschaft war plötzlich da und hinten waren wir endlich aufmerksam und sicher. Auch Holger, der im ersten Durchgang kaum etwas zustande brachte, kam endlich in Schwung und erzielte zwei identische Tore über seine rechte Seite, in Szene gesetzt von Fuzzy und Reza. Ausgleich also und noch eine 1/4-Stunde zu spielen. Zeit genug, noch zu gewinnen – oder zu verlieren. Wir einigten uns – wortlos auch mit den Gastgebern – auf den Mittelweg und so waren am Ende alle einigermaßen zufrieden. Natürlich außer dem Elzer Spieler Frank Brandt, dem wir alles Gute wünschen zu seiner Genesung. Mit Wolfgang, Markus und Ian kassierten wir allerdings auch 3 Verletzte, was die Personalplanung sicher nicht einfacher macht.

HSC: Volker, Ian, Markus, Wolfram, Reza, Bernd, Wolfgang, Fuzzy, Tobias, Stephan und Holger     

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Herren (Fußball)