Rückblick der Boule-Pétanque Sparte

Categories: Boule-Pétanque

Die Ligasaison 2021

Nach langer Abstinenz konnten wir im Juni endlich in die neue Ligaspielsaison starten. Nachdem die Spieltage im April und Mai Corona-bedingt abgesagt werden mussten, konnten der HSC den 1. Spieltag in Fulde bei Walsrode nachholen.

von

 Jan Teichmann

 | 20.02.2022,

 18:41

Die Mannschaft am ersten Spieltag der Saison

Die Mannschaft am ersten Spieltag der Saison

Die Bezirksligamannschaft aus 8 MitspielerInnen: Christa Criee, Conny Kuhlmann, Georg Körner, Georg Scheeder, Marion Hübner, Michael Kunze, Michael Wendt und Robert Krause fuhr 65 km Richtung Walsrode. Zwei Begegnungen standen auf dem Plan.

Unser 1. Spielgegner war die Gastgebermannschaft SG Fulde. Es wurden zwei Tripletten gespielt (Conny + Georg + Kuno sowie Christa + Robert + Pille). Das Team Conny, Georg und Kuno legte mit einem 13:0 einen furiosen Start hin. Das war ein toller Auftakt! Das Team Christa, Robert und Pille führten ihr Spiel nach Punkten lange an, aber nach fast zwei Stunden in praller Sonne ging das Spiel doch leider knapp 11:13 verloren. Von den folgenden drei Doubletten konnten wir nur ein Spiel für uns entscheiden, so dass die Begegnung mit der SG Fulde knapp 2:3 verloren ging.

Das hat unserem Kampfgeist nicht geschadet und voller Elan sind wir in die 2. Begegnung gegen die Mannschaft der SG Bremen gestartet: Hier gingen in der ersten Runde leider beide Tripletten verloren. So wurde der Druck auf die Doubletten in der 2. Runde groß, wir hätten alle drei Spiele gewinnen müssen, um diese Begegnung noch für uns zu entscheiden. Dies gelang uns in zwei Partien, die dritte ging leider verloren, sodass wir auch diese Begegnung gegen die SG Bremen knapp 2:3 verloren geben mussten.

Unterm Strich hat es uns viel Spaß gemacht, einmal wieder im Wettkampf-Modus zu starten. Es war ein langer Tag bei blendendem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen.  Am Ende hat es nicht ganz gereicht, so sind wir gegen 18:00 Uhr erschöpft aber trotz allem guter Dinge heimgefahren.

Zum 2. Ligaspieltag am 25.07. reiste die dritte Mannschaft des SV Essel für die Austragung unserer Begegnung beim HSC an. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter und mit der bestens gelaunten Mannschaft aus Essel. In den beiden Tripletten entwickelten sich sofort herausfordernde Spiele, in denen sich eins ums andere Mal das Blatt wendete. Aber nun hatten wir den Heimvorteil, dank unserer Platzkenntnis und durch die Unterstützung aus der Sparte konnten wir eines der beiden ersten Spiele gewinnen. Nach den Tripletten stand es also 1:1, damit war die Begegnung noch vollkommen offen. Nun mussten die Doubletten entscheiden. Hier konnten wir zwei Siege erlangen und waren sehr froh, diese Begegnung am Ende mit 3:2 für uns entschieden zu haben.

Zum 3. und letzten Spieltag am 05.09. sind wir motiviert in Essel angereist, mit dem Ziel, nicht auf den Abstiegsplätzen zu landen. Wir konnten unsere Mannschaft in der Zwischenzeit mit den Neuzugängen verstärken, die auch gleich erfolgreich im Wettkampf eingesetzt wurden.

Die erste Begegnung gegen den TUS Varrel hatten wir klar mit 4:1 gewonnen. Danach mussten wir gegen die sehr gut aufgestellte Mannschaft des Tabellenführers SGF Bremen antreten: In dieser Begegnung mussten wir uns wiederum deutlich mit 1:4 geschlagen geben. In der Abendsonne konnten wir den Tag dann noch in ausgelassener Stimmung mit den fröhlichen Gastgebern des SV Essel ausklingen lassen.

Am Ende haben wir in unserer Gruppe der Bezirksliga den Klassenerhalt auf Platz 4 geschafft und sind nicht in die Abstiegszone gerutscht. Darauf sind wir recht stolz, denn die wachsende Spielstärke im deutschen Pétanque-Sport ist inzwischen bis in die unteren Ligen deutlich zu spüren.

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Boule-Pétanque
  • Categories: Boule-Pétanque
  • Categories: Boule-Pétanque