Categories: Handball

Handball 2. Damen: Jahresrückblick 2017 und Etappenziel Herbstmeisterschaft erreicht

Zu Beginn der Saison 2017/2018 musste die zweite Damen einige Abgänge aus der Mannschaft beklagen. Das Ziel der kommenden Saison sollte jedoch schon eindeutig formuliert sein: Aufstieg. So setzte der Trainer Thomas Löw auf die verbliebenen Spielerinnen, die sich gemeinsam für das Saisonziel ausgesprochen hatten und startete motiviert im Juni 2017 in eine intensive Vorbereitungsphase. […]

von

 Norbert Jungclaus

 | 02.02.2018,

 08:48

Zu Beginn der Saison 2017/2018 musste die zweite Damen einige Abgänge aus der Mannschaft beklagen. Das Ziel der kommenden Saison sollte jedoch schon eindeutig formuliert sein: Aufstieg. So setzte der Trainer Thomas Löw auf die verbliebenen Spielerinnen, die sich gemeinsam für das Saisonziel ausgesprochen hatten und startete motiviert im Juni 2017 in eine intensive Vorbereitungsphase. Hoch frequentierte Laufeinheiten, einige Teambuildungmaßnahmen und „klassisches“ Handballtraining füllten den Vorbereitungsplan vom Trainer.

Der Start in die Saison gelang mit zahlreicher Unterstützung der weiblichen A-Jugend. Schon Ende August wurde in das Ziel eingeläutet. Die zweiten Damen betrachtete jedes Spiel als Meisterschaftsspiel. Jeder Sieg bedeutete, immer einen Schritt näher am selbstgesetzten Saisonziel zu sein. Trainer Thomas Löw investierte viel Arbeit und Zeit in die „neue“ Mannschaft und erreichte mit seiner motivierten Einstellung, dass die begehrten zwei Punkte aus jedem Spiel auf das Konto der zweiten Damen gebucht werden konnten.

Im Verlauf der Saison sollten allerdings die eine oder andere Schwierigkeit auf die Mannschaft zukommen: zahlreiche Hallen mussten aufgrund notwendiger Renovierungsmaßnahmen gesperrt werden, was schlussendlich Einfluss auf die Trainingszeiten verschiedener Mannschaften – aber auch auf die der zweiten Damen hatte. Die Damenmannschaften mussten „enger zusammenrücken“ und sich Trainingszeiten teilen. Ein höheres Maß an Eigenmotivation ist also bei der eigenen Fitness und auch bei der Konzentration während des Trainings gefordert. Bis zum Ende des Jahres 2017 sollte dies aber für die zweite Damen soweit gut umsetzbar sein. Den einen kleinen Leistungs- und Motivationseinbruch beim letzten Spiel im Jahr 2017 soll hier keine wesentliche Erwähnung finden…

Im Grunde kann zusammenfassend gesagt werden, dass die zweite Damen eine sehr erfolgreiche erste Hälfte der Saison gespielt hat. Gespickt durch die ein oder anderen händelbaren Herausforderungen wurde die Richtung gen Saisonziel nicht aus den Augen verloren, was sich durch die Erreichung der Herbstmeisterschaft belegen lässt. Ferner soll dies auch im kommenden Jahr 2018 weiterverfolgt werden. Dafür ist Unterstützung von den Freunden, Familien und allen Handballbegeisterten stets eine große Hilfe. Die zweite Damen möchte sich für diese Unterstützung herzlich bedanken!

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Handball
  • Categories: Handball