Rückblick der Triathlonabteilung

Categories: Schwimmen

Wenn ein Dorf einen Triathlon ausrichtet

Die meisten Triathlons sind auch 2021 natürlich ausgefallen, aber Alena Gundel hat es geschafft, an vier Triathlon-Veranstaltungen teilzunehmen: Wofenbüttel, Helmstedt, Bokeloh bei Wunstorf und Seevetal. Natürlich fanden diese Trias unter Corona-Bedingungen statt: Getestet, Schwimmstart im Abstand von 10 Sekunden, Maskenpflicht außerhalb des Wettkampfs.Wenn

von

 Ruedgier Theile

 | 02.03.2022,

 12:00

Erst Schwimmen, dann aufs Rad und am Ende wird gelaufen - das ist ein klassischer Triathlon

Erst Schwimmen, dann aufs Rad und am Ende wird gelaufen - das ist ein klassischer Triathlon

Spartenleiter Rüdiger Theile selbst war in Wolfenbüttel auch dabei; einen weiteren kuriosen Triathlon haben sein Sohn Alexander und er in Kroge (in der Nähe von Lohne-Dinklage) bestritten: Hier hat sich die Landbevölkerung in den Kopf gesetzt, einen Triathlon in ihrem Dorf auszurichten. Über die Tatsache, dass man am Ort weder über ein Schwimmbad noch über einen geeigneten See verfügt, haben die Veranstalter großzügig hinweggesehen:

Es wurde kurzerhand neben dem Sportplatz aus Betonblöcken, Strohballen und Teichfolie ein 30m-Becken gezaubert, mit Wasser gefüllt, und schon war das Schwimmbad fertig. Leider waren die Temperaturen in den Tagen vor dem Triathlon sehr frisch, so dass bei 18°C Wassertemperatur die 10 Bahnen geschwommen werden musste; da wurde sich natürlich beeilt möglichst schnell das Wasser wieder zu verlassen

Die 26 km Radstrecke wies überraschenderweise einige kraftzehrende Steigungen auf, so dass die anschließende 6 km Laufstrecke deutlich unter der eigenen Bestzeit absolviert werden musste. Alexander war erwartungsgemäß deutlich schneller als der Senior, insbesondere war er über sechs Minuten auf der Laufstrecke schneller.

Insgesamt war es eine schöne Veranstaltung, geprägt von der Dorfgemeinschaft, die ihre Local Heroes lautstark anfeuerten.

Ein besonderer Gag war noch ein Sonderpreis: Alle Athleten wurden zusammen mit ihrem Rad gewogen, die Endzeit wurde durch das Gesamtgewicht geteilt. Der Gewinner war dann, wie nicht anders zu erwarten, ein 120-kg-Mann.

Der Blick auf die Saison 2022 ist fest gerichtet.

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Schwimmen
  • Categories: Schwimmen

  • Categories: Schwimmen