Categories: Handball

Handball – 2. Damen – Saisonrückblick

Handball: 2. Damen Die letzte Saison als Aufsteiger in der Landesliga wurde mit uns nie langweilig: Sie war von Höhen und Tiefen geprägt. Bis zum letzten Spiel blieb ungewiss, ob wir die Klasse direkt halten können oder noch ein Relegationsturnier spielen müssen. Die beiden Absteiger HSG Wacker Osterwald/SchloRi und TSV Neustadt standen am letzten Spieltag […]

von

 Norbert Jungclaus

 | 31.07.2019,

 12:57

Handball: 2. Damen

Die letzte Saison als Aufsteiger in der Landesliga wurde mit uns nie langweilig: Sie war von Höhen und Tiefen geprägt. Bis zum letzten Spiel blieb ungewiss, ob wir die Klasse direkt halten können oder noch ein Relegationsturnier spielen müssen. Die beiden Absteiger HSG Wacker Osterwald/SchloRi und TSV Neustadt standen am letzten Spieltag schon fest. Für uns gab es nun die Möglichkeiten, die Plätze 6 bis 10 zu belegen, je nach dem wie unser Spiel und die Spiele unserer Konkurrenten ausgehen würden. Leider verloren wir unser letztes Spiel gegen die HSG Hannover West mit 35:30. Dazu kam noch, dass alle unsere direkten Konkurrenten ihr letztes Spiel für sich entscheiden konnten. Es stand also fest, wir mussten nach Hannoversch Münden um die Abstiegsrelegation aller Zehntplatzierten der Landesliga Niedersachen auszuspielen. Bis auf die HSG Phoenix aus der Landesliga Bremen, gegen die unsere erste Damenmannschaft im HVN- Pokal gespielt hat, waren uns die anderen Mannschaften eher unbekannte Gegner. Die anderen Mannschaften waren der SV SW Osterfeine (Landesliga Weser-Ems), der SV Schedetal Volkmarshausen (Landesliga Braunschweig) und der MTV Ashausen/Gehrden (Landesliga Lüneburg). Hochmotiviert sind wir Richtung Kassler Berge gefahren, um unseren Abstieg in die Regionsoberliga nach Saisonende doch noch zu verhindern. Das erste Spiel des Turniers bestritten wir gegen die Damen des ausrichtenden SV Schedetal Volkmarshausen. Wir konnten uns mit einem 15:10 Sieg gegen die Gastgeberinnen durchsetzen. Die positive Energie konnten wir direkt mit in unser nächstes Spiel nehmen: Auch dort setzten wir uns gegen den MTV Ashausen/Gehrden mit 15:7 durch. Auch gegen die HSG Phoenix gewannen wir mit einem 20:14. Nach diesem Spiel war uns der zweite Platz und damit ein direkter Startplatz in der Landesliga für die kommende Saison so gut wie sicher; rein rechnerisch hätten wir jedoch noch auf den dritten Platz rutschen können und aus diesem Grund wollten wir auch im letzten Spiel nicht von unserer Erfolgsspur abkommen. Mit unserem vierten Sieg gegen den SV SW Osterfeine konnten wir diesen Tag für uns perfekt machen und es stand fest, dass wir auch in der nächsten Saison wieder in der Landesliga spielen dürfen.

Nun geht es bei uns nach einer kurzen Pause weiter mit der Vorbereitung. Die Grundlagenausdauer hat bereits begonnen und ab dem 27.07.2019 startet bei uns die Hallenvorbereitung. Mit der neuen Saison kommen auch ein paar Veränderungen auf uns zu. Unsere Mannschaft bekommt ein bisschen frischen Wind, da viele unserer ehemaligen A-Jugendspielerinnen nun in den Damenbereich kommen, und unser Team somit verstärken. Als Trainer begleitet uns weiterhin Tobias Schüning, der uns schon gegen Ende der letzten Saison übernommen hat.

Wir freuen uns schon, wenn die Saison im September wieder losgeht.

 

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Handball
  • Categories: Handball