Wechsel nach Rehden

Niklas Kiene verlässt den HSC Hannover

Der 29-jährige Niklas Kiene hat den Verein informiert, dass er trotz mündlicher Zusage für die kommenden Saison eine neue Herausforderung sucht und den HSC verlassen möchte. „Wir werden diese Lücke sportlich füllen können“, sagt Sportdirektor Frank Kittel.

von

 Jan Teichmann

 | 27.05.2021,

 14:20

Der ehemalige HSC-Kapitän Niklas Kiene

Der ehemalige HSC-Kapitän Niklas Kiene

Der gebürtige Hildesheimer kam zum Jahreswechsel 2017 von Arminia Hannover an die Constantinstraße und absolvierte für den HSC 29 Spiele in der Landesliga, 42 Spiele in der Oberliga und stand auch in 34 Regionalligapartien auf dem Feld. In der vergangenen Saison führte Kiene den HSC in allen Regionalligaspielen als Kapitän aufs Feld und avancierte mit 5 Toren (4 Elfmeter) zum Top-Torschützen des HSC Hannover. Er war am direkten Durchmarsch der Landeshauptstädter von der Landesliga in die Regionalliga Nord beteiligt.

Bevor der Mittelfeldspieler zum HSC kam, war er in der Jugend unter anderem beim VfV Borussia 06 Hildesheim aktiv. Hier sammelte er auch erste Erfahrungen in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands.

„Niklas wird uns als Spieler sicher fehlen“, resümiert der Sportdirektor Frank Kittel den Abgang von Niklas Kiene, „Er hatte sich menschlich und sportlich immer top verhalten. Nichtsdestotrotz bin ich vom Zustandekommen des Wechsels enttäuscht. Wir als Verein haben auch immer offen und ehrlich kommuniziert und finde es nun sehr schade, wie dieser Abgang von Statten gegangen ist. Der HSC wünscht Niklas bei seiner neuen Station alles Gute und viel Erfolg!“

Teile den Artikel

Weitere News