Im zweiten Anlauf an die Constantinstraße

Emro Curić unterschreibt beim HSC

Bereits im Sommer stellte sich der 21-jährige Stürmer beim HSC, damals noch von Martin Polomka trainiert, vor. Damals zwar noch nicht mit einem Vertrag ausgestattet, hinterließ Curić doch einen bleibenden Eindruck, sodass er sich eine zweite Chance unter Neutrainer Vural Tasdelen verdiente und diese diesmal nutze.

von

 Niklas Winkler

 | 31.01.2022,

 15:55

Bei seinem ersten Einsatz im HSC Trikot als Testspieler in Heeßel: Emro Curić

Bei seinem ersten Einsatz im HSC Trikot als Testspieler in Heeßel: Emro Curić

Verstärkung für den Angriff

Der zuletzt vereinslose Angreifer, der bis letzten Sommer beim SC Paderborn unter Vertrag stand, kommt mit der Empfehlung von 13 U17- und 31 U19-Bundesligaspielen, sowie zwei Oberligaspielen in die List. Seine bisherigen Stationen umfassen den Nachwuchs des SC Paderborn, des VfL Osnabrück, von Arminia Bielefeld und des VfR Wellensiek. Aus Ostwestfahlen führt sein Weg nun also im zweiten Anlauf in die niedersächsische Landeshauptstadt.

Nach Testspieleinsätzen im Sommer gegen den Heesseler SV (ein Treffer) und gegen die Sportfreunde Lotte, konnte Curić die sportliche Leitung im gestrigen Testspiel, ebenfalls gegen den Heesseler SV, mit zwei Treffern überzeugen.

Curić soll in der anstehenden Abstiegsrunde die HSC-Offensive verstärken und bei der Mission Klassenerhalt unterstützen.

Wo es Zugänge gibt, stehen häufig auch Abgänge. So verlässt Innenverteidiger Niko Vukančić den HSC Hannover nach einem halben Jahr mit 17 Einsätzen und einem Treffer und wechselt in die Regionalliga West, zur U23 von Fortuna Düsseldorf.

Der HSC wünscht Niko auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute und heißt Emro an der Constantinstraße herzlich willkommen!

Teile den Artikel

Weitere News