Der erste Neuzugang ist da

Can Gökdemir kommt von Ramlingen-Ehlershausen

Nachdem in den letzten Tagen bereits acht Vertragsverlängerungen eingetütet wurden, freut sich der HSC Hannover nun den ersten Neuzugang präsentieren zu dürfen. Der 22-jährige Can Gökdemir wechselt zur kommenden Saison vom Burgdorfer Club SV Ramlingen-Ehlershausen in die List.  

von

 Niklas Winkler

 | 14.05.2021,

 13:00

Freut sich über die Herausforderung Regionalliga: Can Gökdemir

Freut sich über die Herausforderung Regionalliga: Can Gökdemir

In der Offensive zuhause 

Trotz seines jungen Alters hat Gökdemir eine beachtliche Fußballervita vorzuweisen. Offensiv auf allen Positionen einsetzbar, begann er seine Laufbahn beim Hamelner Verein HSC BW Tündern. Mit den „Schwalben“ gastierte er auch in der C-Jugend zum bisher einzigen Mal an der Constatinstraße. 2015 ging es für Can ins Hannoveraner Umland zum TSV Havelse. Beim Garbsener Vorortclub sammelte er Erfahrung in der U19 Bundesliga, in der er auf 19 Einsätze kommt, sowie in 39 Regionalligaeinsätzen in denen ihm drei Tore für die erste Mannschaft gelangen.  

„Habe mit dieser Liga noch eine Rechnung offen“ 

Mit einer Verletzung endete Cans Zeit in Havelse und vorläufig auch in der vierthöchsten deutschen Spielklasse. Um wieder auf den Platz zurückzukommen und guten Fußball zu spielen, führte ihn sein nächster Schritt im Sommer 2019 zum SV Ramlingen-Ehlershausen. Mit dem damals seit Jahren ambitionierten Landesligisten ging es in der ersten Saison direkt hoch in die Oberliga Niedersachen. Auch in der neuen Liga präsentierte man sich mehr als solide, so dass man zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf dem ersten Tabellenplatz stand. Für den RSE kam Can in 18 Spielen zum Einsatz.  

Nun geht er zur neuen Saison den Schritt zurück in die Regionalliga, mit der er nach seinem Ausscheiden durch die Verletzung noch eine Rechnung offen hat.  

Co-Trainer Kilic stellte den Kontakt her 

Die Chance auf weitere Regionalligaeinsatze bekommt Can kommende Saison an der Constatinstraße beim HSC Hannover. Der Kontakt zum Verein entstand über Co-Trainer Sahin Kilic, der Gökdemir bereits in seiner Zeit beim TSV Havelse unter seinen Fittichen hatte.  

Mit Can Gökdemir erhält der HSC Hannover einen jungen, offensiv flexibel einsetzbaren Spieler der sich im Zentrum oder auf dem Flügel am wohlsten fühlt.  

Willkommen an der Constatinstraße, Can!

Mehr Bilder von Can findet ihr hier auf unserem Presseportal!

Teile den Artikel

Weitere News