Das ging schnell: Hinrunde für die U11 beendet

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Am Samstag und dem darauffolgenden Dienstag bestritt die U11 II ihre letzten beiden Pflichtspiele der Hinrunde. Zuerst begrüßten sie die E II des TuS Altwarmbüchen auf dem Gelände des HSC und danach gastierten sie auf der Anlage des SC Langenhagen. Die U11 II gesellte sich am Samstag zu den vielen Pflichtspielen, die zeitgleich auf dem […]

von

 Stephan Hohndorf

 | 07.10.2020,

 11:53

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Am Samstag und dem darauffolgenden Dienstag bestritt die U11 II ihre letzten beiden Pflichtspiele der Hinrunde. Zuerst begrüßten sie die E II des TuS Altwarmbüchen auf dem Gelände des HSC und danach gastierten sie auf der Anlage des SC Langenhagen.

Die U11 II gesellte sich am Samstag zu den vielen Pflichtspielen, die zeitgleich auf dem Gelände des HSC stattfanden. Motiviert ging es in die Partie gegen den vorletzten Pflichtspielgegner, die E II des TuS Altwarmbüchen. Schon nach wenigen gespielten Minuten war ersichtlich, wie die Partie wohl zu Ende gehen würde. Mit einem komfortablen Stand von 6:2 ging es in die Pause. Der TuS Altwarmbüchen gab sich aber nicht geschlagen und versuchte immer wieder vor das Tor des HSC zu kommen. Durch eine gute Mannschaftsleistung der U11 II blieben die Versuche aber weitgehend erfolglos. Im Gegenzug konnte der HSC weitere sieben Mal punkten. Besonders sehenswert war der Schlusspunkt des Spiels, eine Kombination über nur vier Stationen: Torwart -> rechter Abwehrspieler -> rechtes Mittelfeld -> Flanke zur Mitte -> Tooor. Der Gegner wusste nicht so recht, wie ihm geschah. So endete die Partie mit einem eindeutigen 13:3 für den HSC.

Schon am Dienstag ging es weiter und das Nachholspiel gegen den SC Langenhagen stand auf dem Plan. Ein wunderschöner Sonnenuntergang flankierte das anstehende Spiel, dass im Idealfall einen ähnlichen Verlauf wie die Begegnung am Samstag nehmen sollte. Ein früher Führungstreffer für den HSC markierte den Beginn. Aber ein sehr gut aufgelegter Gegner und Nachlässigkeiten im Spielaufbau ließen in der ersten Hälfte nicht mehr zu. Es ging mit einem 0:1 in die Pause. Direkt nach dem Anpfiff kam es, wie es kommen musste, der SC Langenhagen erzielte seinen verdienten Ausgleich. Duch diese Aktion wachgerüttelt, begann die U11 II wieder konzentrierter ins Spielgeschehen einzugreifen, erspielte sich mehrere Chancen und baute sich einen guten Vorsprung auf – bei einem 1:4 kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen… weit gefehlt. Der SC Langenhagen kam zurück und erzielte kurz vor Schluss zwei Tore – 3:4. Es gelang ihm jetzt, so viel Druck aufzubauen, dass der HSC nicht mehr für Entlastung sorgen konnte. Der Ausgleich zum 4:4 fiel. Der Schlusspunkt war gesetzt. Für die Jungs des HSC fühlte sich dieses durchaus sehenswerte Unentschieden zwar wie eine Niederlage an, aber die Trainer sagen: Unentschieden ist für diese Partie ein tolles Ergebnis, gehört zum Fußball und ist ein kleines Lehrstück für Hartnäckigkeit und Durchhaltewillen – also viel Lernstoff für die nächsten Trainingseinheiten.

In den kommenden Wochen geht es zu einem Freundschaftsspiel zur FIA (Football Innovation Academy) und zu einem Mini-Turnier beim Polizei SV Hannover. Die Mannschaft freut sich drauf.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column css=”.vc_custom_1595790587959{margin-top: 25px !important;}”][dt_media_gallery_carousel resized_image_dimensions=”16×9″ image_border_radius=”0px” image_scale_animation_on_hover=”slow_scale” slides_on_wide_desk=”3″ slides_on_desk=”3″ slides_on_lapt=”2″ slides_on_h_tabs=”2″ slides_on_v_tabs=”2″ speed=”1000″ autoplay=”y” project_icon_border_width=”0px” arrow_bg_width=”36x” arrow_border_width=”0px” r_arrow_icon_paddings=”0px 0px 0px 0px” r_arrow_v_offset=”0px” l_arrow_icon_paddings=”0px 0px 0px 0px” l_arrow_v_offset=”0px” include=”19204,19205,19203″][/vc_column][/vc_row]

Teile den Artikel

Weitere News