Auch die U11 II legt wieder los – 7:3 im ersten Test

Endlich, das erstes offizielles Spiel nach der Corona Pause: Die befreundete Mannschaft der U11 des Polizei SV hat die U11 II des HSC Hannover zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Voller Vorfreude wurde die Mannschaft freundlich empfangen – die Corona-Regeln waren vorab geklärt – und nach kurzer Aufwärmphase ging es auch schon los. Gespielt wurde 7 gegen 7 mit einem offiziellen Jungschiedsrichter, der seine Sache hervorragend gemacht hat. Auch […]

von

 Jan Teichmann

 | 27.07.2020,

 14:04

Endlich, das erstes offizielles Spiel nach der Corona Pause: Die befreundete Mannschaft der U11 des Polizei SV hat die U11 II des HSC Hannover zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Voller Vorfreude wurde die Mannschaft freundlich empfangen – die Corona-Regeln waren vorab geklärt – und nach kurzer Aufwärmphase ging es auch schon los. Gespielt wurde 7 gegen 7 mit einem offiziellen Jungschiedsrichter, der seine Sache hervorragend gemacht hat. Auch haben beide Mannschaften sehr fair gespielt. Es war zu sehen, dass die vielen Fair-Play-Spiele der Vergangenheit ihre Früchte tragen! Auch die Eltern konnten das Spiel, unter Beachtung der Abstandsregeln, vom Rand verfolgen. 

Das intensive Spiel wurde in der ersten Halbzeit von der U11 II des HSC bestimmt. Zur Pause führte die Mannschaft mit mehreren Toren. Alle haben sehr gut zusammengespieltgelerntes umgesetzt und das Mittelfeld war durch den Polizei SV kaum zu stoppen. Die Abwehr hatte wenig zu tun und das Wenige hat sie sehr gut erledigt. Ähnlich ging es in der zweiten Halbzeit weiter und der Vorsprung konnte noch ausgebaut werden. Am Ende der zweiten Halbzeit kam der Polizei SV noch einmal zurück. Auch der neue Torwart der U11 II hat seine Feuertaufe mit Bravour bestanden.
Nach 50 Minuten trennten sich der PSV und der HSC mit 3:7. 

Ein herzlicher Dank an den Polizei SV für die Einladung, die Planung und die Umsetzung des Hygienekonzeptes vor Ort. 

Teile den Artikel

Weitere News