U12 siegt weiter – auch Havelse nimmt keine Punkt mit

Am vergangenen Samstag trafen die U12 Mannschaften des HSC Hannover und des TSV Havelse auf der Sportanlage an der Constantinstraße aufeinander. Dieses klangvolle Duell sollte die Zuschauer nicht enttäuschen. Der HSC startete sehr engagiert in die Partie und ließ dem Gast wenig Raum zur Entfaltung. Phasenweise wurden die Havelser über Minuten in der eigenen Hälfte […]

von

 Jan Teichmann

 | 22.09.2020,

 23:42

Am vergangenen Samstag trafen die U12 Mannschaften des HSC Hannover und des TSV Havelse auf der Sportanlage an der Constantinstraße aufeinander. Dieses klangvolle Duell sollte die Zuschauer nicht enttäuschen.

Der HSC startete sehr engagiert in die Partie und ließ dem Gast wenig Raum zur Entfaltung. Phasenweise wurden die Havelser über Minuten in der eigenen Hälfte festgesetzt. Folgerichtig stand es nach 15 Minuten 2-0 für den HSC. Durch eine Unachtsamkeit in der HSC-Defensive konnte der Gast den Anschlusstreffer erzielen. Dies brachte die Heimmannschaft keinesfalls aus dem Konzept. Mit einem sehenswerten Spielzug war wenige Sekunden nach dem Anschlusstreffer der 2-Tore Vorsprung wiederhergestellt. In der Folge lieferten sich die Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, mit vielen tollen Kombinationen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der Gast erneut den Anschlusstreffer erzielen. Die Heimmannschaft zeigte eine sehr gute erste Halbzeit, hätte aufgrund des Spielverlaufs jedoch höher führen müssen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit drängte der Gast aus dem Gabsener Vorort auf den Ausgleich. Dem hohen Druck konnte die Heimmannschaft mit etwas Glück und einer hohen Laufbereitschaft standhalten. Als sich der HSC mit Entlastungsangriffen etwas aus der Defensive befreien konnte, fiel der nicht unverdiente Ausgleich. Beide Mannschaften wollten nun das entscheidende Tor erzielen, ohne dabei das Fußball spielen zu vergessen. Für die Zuschauer war das Spiel nicht nur sehr ansehnlich, sondern nun auch extrem spannend. Je näher der Abpfiff kam umso stärker wurde der HSC. Zunächst verhinderte der Gäste-Torwart gute Möglichkeiten zur Führung oder das Aluminium stand dem Jubel im Weg. Doch 5 Minuten vor Ablauf der Spielzeit konnte der HSC erneut in Führung gehen. Zwar warf der Gast nochmal alles nach vorne, der HSC hielt Ball und Gegner aber geschickt vom eigenen Tor fern. Damit sichert sich der HSC nicht nur die verdienten 3 Punkte, sondern vor allem die Erkenntnis mit diesem starken Gegner absolut auf Augenhöhe zu sein.

Teile den Artikel

Weitere News