U12 sichert sich die Staffel-Meisterschaft

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen reiste die Mannschaft vom Trainer-Duo Beußhausen/König am 4. Spieltag nach Berenbostel. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Mannschaften aufeinander und trennten sich mit einem Unentschieden. Die Partie nahm direkt Fahrt auf und der Gastgeber traf mit dem ersten Angriff nach wenigen Sekunden ins HSC-Tor. Der Gast aus Hannover dominierte […]

von

 Jan Teichmann

 | 09.10.2020,

 10:45

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen reiste die Mannschaft vom Trainer-Duo Beußhausen/König am 4. Spieltag nach Berenbostel. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Mannschaften aufeinander und trennten sich mit einem Unentschieden. Die Partie nahm direkt Fahrt auf und der Gastgeber traf mit dem ersten Angriff nach wenigen Sekunden ins HSC-Tor. Der Gast aus Hannover dominierte in der Folge das Spielgeschehen, vergaß jedoch das Toreschießen. Erst in der 13. Spielminute konnte eine der vielen Torchancen zum Ausgleich verwertet werden. Kurz vor der Halbzeit nutzte der Gastgeber eine der wenigen Möglichkeiten zur erneuten Führung. Auch in der zweiten Halbzeit war die Mannschaft des HSC das tonangebende Team, leistete sich aber immer wieder Unkonzentriertheiten. Einen dieser Fehler im Spielaufbau nutzte Berenbostel eiskalt zur 3-1 Führung. Trotz einer Vielzahl von hochkarätigen Chancen für den HSC wollte der Ball nicht den Weg ins Tor finden. Sollte es einer dieser Tage sein, an denen man noch stundenlang spielen könnte ohne ein Tor zu erzielen? Nein, denn kurz vor Schluss erzwang der Gast zunächst den Anschlusstreffer und konnte sich mit der letzten Aktion sogar noch ein Unentschieden erspielen. Aufgrund des späten Ausgleichs sicherlich ein etwas glückliches Ergebnis für HSC, aufgrund der Spielanteile und Anzahl ein Torchancen war allerdings auch mehr als ein Remis möglich.

Vor dem letzten Spieltag gab es am Tag der deutschen Einheit noch ein Testspiel gegen die U13 vom Polizei SV. Dieses konnte der HSC souverän mit 8-0 für sich entscheiden.

Am letzten Spieltag traf die U12 des HSC  am vergangenen Mittwoch in Barsinghausen auf den JFV Calenberger Land, bis dato auch noch ohne Niederlage. Auf dem großen Spielfeld im Stadion an der Ammerke entwickelte sich von Beginn ein sehr schnelles Spiel. Der Gast vom HSC nutzte dabei mit guten Kombinationen den sich bietenden Raum auf dem großen Feld und erspielte sich schnell ein Übergewicht, scheiterte jedoch am starken Keeper der Gastgeber. Leise Erinnerungen an das Spiel in Berenbostel wurden wach. Doch kurz vor der Pause wurde der Bann mit einem Doppelschlag gebrochen. Eine kurze Drangphase der Gastgeber nach Wiederbeginn überstand die sehr stabile Defensive des HSC schadlos und konnte diese mit dem 3-0 beenden. Der HSC verwaltete dieses Ergebnis keineswegs, sondern erspielte sich weitere Möglichkeiten im Minutentakt. Durch eine verbesserte Chancenverwertung konnte das Ergebnis bis zum Schlusspfiff auf 10-0 ausgebaut werden. Mit 13 Punkten aus 5 Spielen sichert sich der HSC damit den Platz an der Sonne in der Tabelle.

Um die positive Entwicklung weiter zu festigen und voranzutreiben bestreitet die Mannschaft in den nächsten Wochen Testspiele u.a. in Salzgitter und Osnabrück.

Teile den Artikel

Weitere News