Die U12 II war gegen den OSV aktiv

Spiel vor der großen Tribüne

Am Samstag den 17.07.2021 ging es für die U12 II des HSC wieder auf das satte Grün. Die zweite Mannschaft des OSV hat uns zum traditionellen Freundschaftsspiel geladen - diesmal wieder vor der großen Tribüne in der Carl-Loges-Strasse.

von

 Jan Teichmann

 | 19.07.2021,

 20:29

Bild vom Spiel gegen den Oststädter Sportverein

Bild vom Spiel gegen den Oststädter Sportverein

Wegen des sommerlichen Wetters wurde entschieden, das Spiel in 3×20 Minuten aufzuteilen. Das bot der Mannschaft die Gelegenheit, sich einmal mehr zu erfrischen und den Trainern, unterschiedliche Szenarien auszuprobieren.

Schon zu Beginn des ersten Drittels spielte der HSC stark auf. Spätestens die Dreierkette hielt den OSV auf, falls er es doch einmal durch das gut organisierte Mittelfeld schaffte. Die Mannschaft band den OSV zusehends in seiner Hälfte, kam aber trotz vieler guter Versuche zu keinem erfolgreichen Torabschluss. So ging es mit einem 0:0 in die erste Pause.

In der Pause wurde auf einigen Postionen gewechselt. Das brachte etwas Unordnung ins eigene Spiel, aber auch die verdiente Führung – das 0:1 fiel. Der OSV ließ sich von diesem Rückstand nicht beirren und versuche, die Unordnung zu nutzen. Das Mittelfeld, die Abwehr und auch der Keeper waren nun viel stärker gefordert, lösten aber ihre Aufgaben gut. Gegen Ende des zweiten Drittels stabilisierte sich der HSC wieder und es blieb beim Stand von 0:1.

Ein letztes Mal wurde gewechselt, der Keeper kam ins Mittelfeld und der Ersatzkeeper aus dem Mittelfeld in den Kasten – diese Umstellung sollte sich noch auszahlen. Aber erst einmal war es wieder an der Zeit, sich neu zu sortieren. Der OSV versuchte auch diesmal wieder, den kurzen Moment der Unordnung zu nutzen, dank guter Leistung in der Abwehr und im Tor kam er aber zu keinem erfolgreichen Anschluss.

Trotz nachlassender Kräfte auf der Seite des HSC, konnte sich das rechte Mittelfeld durch ein gutes Komibnationsspiel aus der eigenen Hälfte heraus eine sehr gute Torchance herausarbeiten und erfolgreich umsetzen. Das 0:2 war im Kasten. Kurz vor Schluß erlaubte sich die Mannschaft den Luxus, den Abwehrchef mit in die Umsetzung eines Eckstoßes zu schicken – eine gute Entscheidung, denn die gut herein gebrachte Ecke wurde von ihm per Direktabnahme ins Tor befördert. Der Endstand von 0:3 war besiegelt.

So endete ein schöner Fußballnachmittag. Wir danken dem OSV für die Gelegenheit zum Spiel und die Zuschauer sicherlich für den schattigen Tribünenplatz.

Spoiler: Nach der U12 II spielte noch die U16 des HSC auf. Soviel sei verraten: Der HSC nahm auch hier Punkte mit…

Teile den Artikel

Weitere News