Zweiter Platz beim Turnier des PSV

Krönender Saisonabschluss für die U12 I

Mit Sommerferienbeginn bat der Polizei SV Hannover eine Woche lang eine illustre Runde ins Heideviertel zum PSV Sommer Cup. Wie es immer so ist, zogen zwei Mannschaften kurz vorher noch zurück. Was den Veranstalter vor die eine oder andere Herausforderung stellte und den Turnierplan etwas durcheinanderwürfelte.

von

 Jan Teichmann

 | 22.08.2021,

 23:55

Die U12 im Duell mit Fortuna

Die U12 im Duell mit Fortuna

Dennoch beendeten die verbleibenden sieben Mannschaften im Jeder-gegen-Jeden-Modus das Turnier komplett und lieferten sich trotz des warmen Wetters tolle Duelle.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
TSV Havelse HSC U12 I 1:0
HSC U12 I SV Arnum 3:1
HSC U12 I SV Odin 9:0
HSC U12 I Polizei SV Hannover 2:0
SV Arminia Hannover HSC U12 I 0:7
TSV Fortuna Sachsenross HSC U12 I 0:3

Für die U12 I des HSCs war das Turnier und das Starterfeld eine sehr gute Erfahrung, da je nach Gegner verschiedene Spielmittel gewählt werden mussten, um das jeweilige Spiel anzugehen. Auch bot sich die Möglichkeiten viel auszuprobieren.

Gegen den TSV Havelse, trotz zuletzt eines Klassenunterschiedes, war der HSC in der Lage durch einen hohen läuferischen und kämpferischen Einsatz das Spiel gleichwertig zu gestalten. Das Gegentor durch den TSV Havelse fiel zu Spielbeginn aus einer Unachtsamkeit heraus, bei eigenem Ballbesitz vorm Tor des HSCs. Am Ende wirkte es sogar so, als ob der HSC näher am Ausgleich war, als der TSV am 2:0. Trotz der Niederlage kann die U12 I hier sehr zufrieden sein mit dem Spiel und der Leistung des Teams.

Gegen den SV Arnum war die Herausforderung das starke Konterspiel des Gegners zu unterbinden, dabei dennoch aktiv nach vorne zu spielen und sich selber Torchancen zu erarbeiten. Nach dem schnellen 1:0 schlichen sich beim HSC Unachtsamkeiten ein. Demzufolge konnte der SV Arnum einen Konter erfolgreich zum Ausgleich anbringen. Dabei war die Verteidigung des HSCs zu weit aufgerückt und leistete sich bei der Vorwärtsbewegung einen vermeidbaren Ballverlust. Dieses Ereignis führte dazu, dass der HSC von da an deutlich konzentrierter ans Werk ging, großen Druck bereits in der Hälfte des SV Arnum ausübte und die schnellen Stürmer, auch als Anspielstationen, aus dem Spiel nahmen. Die herausgespielten Torchancen konnten dann in Tore zum verdienten 3:1 Sieg genutzt werden.

Die folgenden vier Partien gegen SV Odin, Polizei SV, SV Arminia und TSV Fortuna Sachsenross waren gegen Gegner, die z.T. sehr tief standen, den Ball und dementsprechend die Spielgestaltung dem HSC überlassen haben und auf das Konterspiel gesetzt haben. In den ersten beiden Spielen gegen den TSV Havelse und den SV Arnum war es eher das schnelle, vertikale Kombinationsspiel, mit dem der HSC versuchte sich Torchancen zu erarbeiten und das Spiel zu gestalten. Dagegen wurde in diesen Spielen eher das Spiel breitgemacht, horizontal gespielt, das Tempo variiert, der Ball viel verlagert und die Gegner viel laufen gelassen. Darüber hinaus fand das Spiel zumeist in der Hälfte der Gegner statt. Die warmen Temperaturen taten ihr Übriges, so dass die U12 I in allen Spielen Torchancen am laufenden Band produzierte. Einzig die guten bis sehr guten Torwartleistungen der Gegner und die nicht so gute Verwandlungsquote der Torchancen standen dem HSC etwas im Wege.

Am Ende stand ein schöner, zweiter Platz, hinter dem TSV Havelse auf Platz 1, als positiver Saisonabschluss, trotz Corona und Lock-Down und allen Einschränkungen, zu Buche. Der Dank gilt auch noch einmal den Organisatoren des Turniers vom PSV. Neben der herzlichen Gastfreundschaft haben sie dafür gesorgt, dass das Turnier bis zum Ende durchgeführt werden konnte, trotz der kurzfristigen Absagen und der aufgrund der Sommerferien immer dünner werdenden Kader.

Jetzt stehen erst einmal Erholung und die Sommerferien an.

Teile den Artikel

Weitere News