Ereignisreiche Vorbereitung abgeschlossen

U12 beendet Vorbereitung

Die U12 I des HSC war bemüht die gute Form von vor den Ferien zu konservieren. Dazu fand das Training für die Daheimgebliebenen regelmäßig in den großen Ferien statt.

von

 Jan Teichmann

 | 13.09.2021,

 22:44

Die U12 in Aktion auf dem Platz

Die U12 in Aktion auf dem Platz

Eine Woche vor Ferienende fand sich der Großteil des Teams zu einem 3-tägigen Mini Camp auf der HSC-Anlage an der Constantinstraße ein. Neben konditionellen und koordinativen Aspekten standen auch taktische Elemente und das Zusammenspiel mit und ohne Ball auf dem Programm. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und ersehnen die ersten Spiele herbei. 

Die Vorbereitungswoche sollte ihren Abschluss beim Leistungsvergleich der SG Letter finden. 

Leistungsvergleich SG Letter – 2. Platz 

Zusammen mit der FT Braunschweig und dem Oststädter SV, dem Nachbarn aus Bothfeld, fand sich die U12 I des HSCs zum Leistungsvergleich bei der SG Letter ein. Aufgrund der zum Teil starken Regelfälle an den Vortagen, war der Boden sehr weich und es war recht schwül. Im Fortlauf des Turniers wurde der Regen stärker und die Temperaturen sanken merklich. Daher war die Devise des HSCs nicht nur den Gegnern Paroli zu bieten, sondern auch den äußeren Bedingungen zu strotzen. 

Im ersten Spiel gegen die FT Braunschweig gab es zu Beginn einige Anlaufschwierigkeiten. Über die gesamte Spielzeit war die U12 I das bessere Team. Jedoch im letzten Drittel vor dem gegnerischen Tor wollte es nicht so recht klappen. Unbeirrt spielte der HSC weiter nach vorne und schaffte es kurz vor Schluss doch noch, den verdienten 1:0 Siegtreffer zu erzielen. 

Als Nächstes stand das Derby gegen den Nachbarn vom Oststädter SV an. Beide Mannschaften gestalteten ein offenes Spiel. Mit zunehmender Spielzeit gewann der HSC die Oberhand über das Spiel und erzielte das 1:0 nach einem sehenswerten Solo über die linke Außenbahn. Infolgedessen schlichen sich bei der U12 I Unkonzentriertheiten ein, so dass der OSV den Ausgleich zum 1:1 machen konnte. Das wollte der HSC nicht auf sich sitzen lassen und marschierte weiter nach vorne. Die Angriffsbemühungen wurden mit dem 2:1 und dem Treffer zum 3:1 Endstand belohnt. 

Die letzte Begegnung war gegen einen echten Gradmesser, der SG Letter. Grundsätzlich begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und es war ein ausgeglichenes Spiel. Wenn überhaupt hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel und schafften es im Vergleich zum HSC die wenigen Chancen erfolgreich zu Ende zu spielen. Neben einem sehenswerten Distanzschuss aus der zweiten Reihe waren es grundsätzlich zwei Konter der SG Letter nach Fehlern des HSCs, die zur komfortablen 3:0 Führung der Hausherren reichten. Der U12 I vom HSC gelang kurz vor Schluss lediglich der 1:3 Anschlusstreffer. 

Am Ende stand ein guter zweiter Platz bei dem Leistungsvergleich für den HSC zu Buche: 

https://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/leistungsvergleich-sg-letter-05-kreis-region-hannover-d-junioren-vereinsturnier-d-junioren-saison2122-niedersachsen/-/staffel/02FDIG05E0000000VS5489B3VV76U8DT-C

Herzlichen Glückwunsch an die SG Letter zu dem souveränen ersten Platz und noch einmal Danke für die Einladung und Gastfreundschaft! 

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die U12 I sich sehr ordentlich entwickelt und dass auf den gezeigten Leistungen aufgebaut werden kann. 

TSV Godshorn gegen HSC Hannover 0:6 (0:0) 

Da die U12 I vom HSC am ersten Spieltagwochenende spielfrei war, kam die Einladung vom TSV Godshorn für ein Testspiel sehr gelegen, um weiter Spielpraxis sammeln zu können. Ein gewisser Teil der Spieler beider Mannschaften kannte sich zum Teil sehr gut, da sie zusammen im selben Kreissichtungskader die letzten zwei Jahre regelmäßig miteinander trainiert haben. 

Das spiegelte sich auch zu Spielbeginn wieder, da sich ein gutes, ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den HSC entwickelte. Für den HSC klemmte es in der ersten Halbzeit etwas im letzten Drittel vor dem gegnerischen Tor, so dass keine nennenswerten Torchancen erzielt werden konnten. Gleiches galt aber auch für den TSV Godshorn, der erfolgreich vom HSC Tor weggehalten werden konnte. Zur Halbzeit stand dementsprechend ein leistungsgerechtes 0:0 zu Buche. 

Nach der Halbzeitpause spielte der HSC weiter nach vorne und erarbeitet sich sukzessive ein Übergewicht. Aus diesem Übergewicht heraus kam der HSC jetzt auch immer wieder gefährlich vor das Tor des TSV Godshorn. In der 45. Minute konnte sich die U12 I dann endlich auf der Ergebnistafel zum 0:1 eintragen. Der Führungstreffer spornte den HSC an, weiter konsequent nach vorne zu spielen. Zwei Minuten später konnte auf 0:2 erhöht werden. Was für den HSC beflügelnd wirkte, raubte dem TSV die Kräfte. Diesen Kräftevorteil münzte die U12 I in weitere Torchancen um und konnte in den letzten sieben Minuten noch um vier Tore auf 0:6 zum Endstand erhöhen. 

Am Ende steht für die U12 I des HSCs ein verdienter Sieg zu Buche, der am Ende vielleicht zwei, drei Tore zu hoch ausgefallen ist. Letztlich war das aber auch Ergebnis von einer guten Gesamtmannschaftsleistung. Die gesamte Spielzeit hat die U12 I versucht die Oberhand über das Spiel zu bewahren und sich sukzessive Torchancen zu erarbeiten. Die ausgeglichene Mannschaftsleistung spiegeln auch die sechs unterschiedlichen Torschützen wieder. Trotz des sehr deutlichen Ergebnisses war das ein sehr schön anzusehendes Spiel – zumindest bis zur Halbzeit auch sehr ausgeglichen – in dem sich beide Mannschaften alles abverlangt haben. Der Dank geht noch einmal an den TSV Godshorn für die Einladung. Die U12 I wünscht dem TSV Godshorn viel Erfolg für die anstehende Saison. 

Als Fazit zur Saisonvorbereitung können die beiden Trainer, Kevin Walter und Jörn Otto, mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden sein. Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel steigt bei allen Beteiligten merklich. 

Teile den Artikel

Weitere News