Nur ein Punktspiel 2020

So lief das Jahr der C-Juniorinnen

Auch für die C-Juniorinnen war das Jahr 2020 kein leichtes. Das Trainerteam berichtet: "Coronabedingt hatten wir lediglich drei Hallenturniere und ein Punktspiel. Bei einem der Turniere haben wir ausschließlich gegen 1-2 Jahre ältere Spielerinnen mit sehr viel Leidenschaft und Kampfgeist wunderbar mithalten können. Das hat uns Trainern nochmal gezeigt, wie wertvoll unser Team ist.

von

 Julia Pfingsten

 | 05.01.2021,

 17:00

Die C-Juniorinnen des HSC

Die C-Juniorinnen des HSC

Das einzige Meisterschaftsspiel haben wir mit Moral und Willen von einem 4:0 Rückstand zu einem 6:6 drehen können. Ausbaufähig war bei den anderen Turnieren in der gleichen Altersklasse, dass die Konzentration, die Leidenschaft und das Quäntchen Glück gefehlt hat.

Die Trainingsmotivation ist sehr unterschiedlich. Dies müssen wir mit dem Auge darauf akzeptieren, alle da abzuholen, wo sie sind.

In diesem Jahr wollen wir weiterhin an einer guten Technikbasis arbeiten.

Wir haben einen allgemeinen Kraft- und Stabiplan für die Spielerinnen erarbeitet und eine digitale Laufgruppe erstellt, um uns zu duellieren und motivieren. Wir stellen jede Woche eine neue Technikchallenge in die Gruppe, für die die Spielerinnen eine Woche Zeit haben, diese abzuschließen. Dazu gibt es per Zoom zwei Mal pro Woche ein Onlinetraining.

Unser Ziel für die Rückrunde ist es, wieder zusammen zu sein, Spaß zu haben, unseren Teamgeist auszuleben, dazuzulernen und Erfolge auf dem Platz zu feiern.”

Teile den Artikel

Weitere News