HSC – Polizei SV 2:3 (1:2)

Klar, gegen diesen Gegner haben wir in der Vergangenheit häufig verloren, wenn auch gelegentlich für uns etwas drin war. Insofern kam unsere 2. Heimniederlage nicht so überraschend.   Auch ist sie mit 2:3 Toren sicher keine “Klatsche”, aber für unsere Spielweise an diesem Abend ist es doch eher ein gnädiges Ergebnis.   Also sollten wir […]

von

 Wolfgang Niggeweg

 | 13.05.2018,

 19:52

Klar, gegen diesen Gegner haben wir in der Vergangenheit häufig verloren, wenn auch gelegentlich für uns etwas drin war. Insofern kam unsere 2. Heimniederlage nicht so überraschend.  

Auch ist sie mit 2:3 Toren sicher keine “Klatsche”, aber für unsere Spielweise an diesem Abend ist es doch eher ein gnädiges Ergebnis.  

Also sollten wir versuchen, in den letzten 3 Spielen noch etwas besser zu machen und den theoretisch letzten Punkt gegen den Abstieg zu holen. 

Der Verlauf des Spiels ist schnell erzählt. Konnis Flankenversuch segelte hübsch über den Torwart hinweg zu unserer Führung ins Tor; quasi unser 1. Ball in diese Richtung nach 10 Minuten. Jedoch zeigten sich die unsensiblen Polizisten ungerührt, nahmen das Spiel in die Hand und lagen zur Halbzeit schon vorne (1:2). Bis dahin waren wir eigentlich nur laut-, aber sicher nicht spielstark. Der beste Spieler des Gegners verlängerte seine persönliche Pause über den Wiederanpfiff hinaus, und so kamen wir einige Minuten lang besser zurecht, aber nicht zu wirklich guten Chancen oder gar zum Ausgleich. Als jener Spieler wieder aufs Feld kam, sah es wieder aus wie zuvor. Zur Sicherheit legte er noch das 3. Gästetor nach und die Messe schien gesungen. In den letzten Minuten drängten wir endlich auf das Tor, aber es ist zu spät. Ians Strafstoßtor machte das Ergebnis zwar knapper, aber das Spiel nicht besser. 

HSC: Volker – Ian, Konni – Markus, Bernd, Fuzzy, Wolfgang, Wolfram, Reza, Jürgen – Christian.      

 

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Herren (Fußball)
  • Categories: Herren (Fußball)