Categories: Herren (Fußball)

Ü50: Godshorn – HSC 2:0 (0:0)

Erstmals nach drei Spielen gingen wir nicht in Führung, dabei war es sicher möglich und wäre auch verdient gewesen. Die erste Halbzeit auf dem kleinen tiefen Querplatz in Godshorn war bis auf die Torausbeute top. Das änderte sich kurz und entscheidend zu Beginn des zweiten Durchganges. Einer ruft “Aus!”, vier Grün-Weiß-Rote bleiben stehen, nur ein […]

von

 Wolfgang Niggeweg

 | 25.10.2020,

 19:17

Erstmals nach drei Spielen gingen wir nicht in Führung, dabei war es sicher möglich und wäre auch verdient gewesen. Die erste Halbzeit auf dem kleinen tiefen Querplatz in Godshorn war bis auf die Torausbeute top.

Das änderte sich kurz und entscheidend zu Beginn des zweiten Durchganges. Einer ruft “Aus!”, vier Grün-Weiß-Rote bleiben stehen, nur ein Godshorner macht nach kurzem Zögern weiter, läuft allein auf Volker zu und erzielt die Führung. Da hilft alles Lamentieren nicht, denn Aus ist, wenn der Schieri pfeift, nicht wahr, Ingo?

Quasi im direkten Gegenzug gab es jedoch schlechten Grund zur Aufregung, denn das klare Foul an Burkhard wurde zwar erkannt und geahndet, der Tatort aber mindesten 3m in Richtung Mittellinie und damit außerhalb des Strafraums verlegt. Der Freistoß war zwar gut geschossen, aber nicht drin. In diese Gesamtaufregung hinein fiel dann auch noch das 2:0, angeblich nach Foul an Sascha. Aber auch diese Entscheidung stand schließlich zu unseren Ungunsten. Das war ärgerlich machte aber das Spiel nicht schlechter. Dann beruhigte man sich wieder, spielte noch ein wenig guten Fußball und hakte die Geschichte ab.

HSC: Volker – Sascha, Reza, Jürgen – Burkhard, Markus R., Tobias, Stephan – Christian.

Wenn denn nächste Woche noch etwas stattfindet, spielen wir am Freitag um 20:15 Uhr gegen Garbsen und man kann sich schon mal vorsorglich melden.

Teile den Artikel

Weitere News

  • Categories: Herren (Fußball)
  • Categories: Herren (Fußball)
  • Categories: Herren (Fußball)