Hannoverscher Sport Club

Tischtennis Historisches

In der Rubrik "Historisches" wollen wir uns mit der "Vergangenheit" der HSC-Tischtennis-Abteilung auseinandersetzen. Hier sollen Photos, aber auch andere ältere Dokumente Ihren Platz finden. Dabei sind wir auf Eure Hilfe angewiesen !!  Wer glaubt, dass er etwas Veröffentlichungsfähiges hat, das hierhergehört, kann die Daten per E-Mail an diese Adresse versenden ---> Mail: Daten für Rubrik Historisches übersenden

Steht Euch kein Internetzugang für den Versand von Daten zur Verfügung, könnt Ihr auch Photos etc. zum Einscannen abgeben.

 

Ältere “Schnappschüsse” aus der Geschichte der TT-Sparte

HSC gesamt 1995 HSC II 1999-2000 HSC V - Saison 2005 HSC I 2007-2008
HSC IV - Saison 2004 HSC - bislang letzte TT-Damenmannschaft    


Einige unserer “Ehemaligen”

Pöpken mit Frau - Schweiz Clausen - Schweiz Boiko - verstorben Scholz_Rehkopf - nicht mehr aktiv
Evers - Augsburg Gröning - München Becker - verstorben 2011 Schmidt - Hamburg
Beyersdorf - verstorben 2012 Behrensdorf mit Familie - Hamburg Weiß, M. - Kopenhagen Dyballa, H. - nicht mehr aktiv
Benecke - nicht mehr aktiv Weinert - SV Pfrondorf (BaWü) Sieverling - Nicht mehr aktiv J. Schlapmann - verstorben 2016


 

ICON PDFAufstellung der HSC-Mannschaften von 1985 bis heute



Sportlich durchaus erfolgreich


Urkunde Regionspokal 2. Bez.Klasse 2008 - HSC I - 2. Platz Urkunde Staffelsieger Kreisliga 2006 - HSC II

 


 

Osterturniere

Über die vergangenen Jahre haben wir zu diversen Tischtennisvereinen rund um Hannover ein sehr freundschaftliches Verhältnis aufgebaut:

Ein besonderes Highlight war das gemeinsam von den Tischtennissparten aus TTSG Wennigsen / Bredenbeck und dem HSC ausgerichtete Osterturnier, an dem inzwischen neben den Teilnehmern der Sparten der ausrichtenden Vereine auch viele andere TT-Spieler Freude gefunden haben.

Bei der stets sehr gut besuchten Veranstaltung messen sich Spieler der unterschiedlichsten Spielklassen im Einzel und Doppel in 4er Mannschaften.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt - die stets perfekt organisierte Veranstaltung liegt in den bewährten Händen der beiden "Cheforganisatoren" Dirk Jankowski und Jens Brummermann.


Osterturnier 2003

Teilnehmer 2003 - 001 Teilnehmer 2003 - 002 Teilnehmer 2003 - 003

 

Alle anderen Fotos findet Ihr hier:

Alle Fotos Osterturnier Bredenbeck 2003

 


Osterturnier 2004

 

Osterturnier 2004 1 Platz Team Horst Osterturnier 2004 Gruppenbild Osterturnier 2004 2 Platz Team Karsten


 
Osterturnier 2005

(Den nachfolgenden Artikel zum Osterturnier 2005 haben wir uns von den Sportfreunden aus Wennigsen "ausgeborgt")

Tischtennis: Michael Hebold, Dirk Braun, Erhard Nitschke und Nils Lohmann gewinnen das
Oster-Turnier 2005
48 Teilnehmer trafen sich am 10. April zum traditionellen HSC-Oster-Turnier in Bredenbeck und kämpften sieben Stunden um den Sieg im Vierer-Teams-Turnier...
Am 10.04.2005 war es wieder soweit. Das schon traditionelle Osterturnier ging in seine xte Wiederholung. Wie jedes Jahr hatten Jens Brummermann und Dirk Jankowsky kräftig die Werbetrommel gerührt. Schnell wurde klar, dass die Zahl von 36 Teilnehmern aus 2004 dieses mal übertrumpft werden würde. Letztendlich stand am Samstag Mittag die Zahl von 48 Spielerinnen und Spielern aus 11 Vereinen fest. Wobei der Großteil natürlich vom HSC und der TTSG Wennigsen gestellt wurde. 12 Mannschaften wurden zusammengestellt und – nach kurzer Diskussion zwischen den beiden Organisatoren – auf zwei Gruppen verteilt.
Dann am Sonntag Morgen 1 ½ Stunden vor Turnierbeginn die Hiobsbotschaft. Ein gemeldeter Spieler musste krankheitsbedingt absagen. Also ging das Telefonieren los. Schon nach kurzer Zeit erklärte sich glücklicherweise Simone Schubert bereit, der dezimierten Mannschaft auszuhelfen. Dann der nächste Schock: Robert Ciwinski war ohne Angaben von Gründen nicht erschienen, also kurz vor 11:00 Uhr erneut telefonieren. Und wieder hatten wir Glück. Dietmar Köhne lies sich überreden, kurzfristig einzuspringen, so dass tatsächlich 48 Aktive in zwölf Mannschaften an den Start gehen konnten.
Während des Turniers mussten wir dann noch drei Rückschläge hinnehmen. Den ersten und schwersten Zwischenfall gab es, als sich Bodo Deubel vom TuS Bothfeld bei einer Aktion während des Spieles so schwer verletzte, dass wir einen Rettungswagen rufen mussten. Leider wurde bei Bodo ein Muskelriss diagnostiziert. Auch auf diesem Wege noch mal alles Gute und baldige Genesung! Anschließend verließ Michael Rohrmoser leider das Turnier und sprengte damit seine Mannschaft. Als dann noch Karsten Meier aufgrund von Problemen in seinem Schlagarm ausfiel, mussten wir eine Mannschaft komplett streichen. Barbara Lillpop nahm dabei die Position von Michael ein, während Dieter Beyersdorf als Nummer fünf die Mannschaft von Jens Brummermann verstärkte.
Im Übrigen verlief das Turnier wieder sehr harmonisch und freundschaftlich, was die Spielerinnen und Spieler aber nicht daran hinderte, alle Kräfte zu mobilisieren, um ihrer Mannschaft zum Sieg zu verhelfen. Allerdings war die Auslosung in diesem Jahr nicht ganz so gut gelungen, so dass es in der Vorrunde mehrfach 5:1 und einmal sogar 6:0 hieß.

 
Osterturnier 2005 - 1 Platz Team Erhard
Nicht unerwähnt bleiben sollte dass wieder sehr leckere Buffet: Nudelsalat, Kartoffelsalat, Blätterteigtaschen, Hähnchenkeulen, Kuchen, Salzstangen etc. wurden zusammen mit Kaffee, Cola, Wasser Bier oder O-Saft vernichtet. Als wir dann um 18:28 Uhr (und damit gerade rechtzeitig für die Volleyballer) den letzten Preis aushändigen konnten, war wieder ein sehr erfolgreiches Osterturnier vorbei – Schade.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Dirk Jankowsky