Hannoverscher Sport Club

Berichte




2017
Tischtennis: HSC Vereinsmeister 2016 ermittelt: Dirk Braun (Einzel) und Frank Schneider / Ralf Scheipers (Doppel) erfolgreich
geschrieben von R. Scheipers am Sonntag, 22. Januar 2017 um 20:17 Uhr.
Angesehen: 932 mal. Kategorie: Tischtennis, Herren
 

Vereinsmeisterschaft HSC Tischtennis am Samstag, 14.01.2017:

VM 2016 Teilnehmerfeld

Wie jedes Jahr findet Anfang Januar die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft für das zurückliegende Jahr statt. In diesem Jahr traten 21 Spielerinnen und Spieler in der Halle der Brüder-Grimm-Grundschule an, um den vereinsinternen Meister im Einzel und Doppel zu küren.

Jedem Teilnehmer war ein Preis sicher, von Gutscheinen bis Trikots und Schnaps war für jeden etwas dabei. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl war im Vorfeld absehbar, dass die Veranstaltung ein tagesfüllendes Ereignis werden würde. Deshalb war auch eine Verpflegung besonders wichtig, hier seien die köstlichen Brötchen von Dirk Weselmann und die fluffigen Windbeutel von Anna Kucher erwähnt.

Das Turnier startete mit der Gruppenphase der Einzelmeisterschaften. In den 6 Gruppen kam jeweils die ersten beiden Spieler in die KO Runde weiter und die besten Drittplatzierten. Hier kam es bereits zu einigen spannenden und heiß umkämpften Partien. Highlights der Gruppenphase waren die Spiele Scheipers gegen Giessner, Scheipers gegen Lev Pak, Preuß gegen Tüxen, Stolte gegen Brummermann und Robert Daues gegen Brummermann. Alle genannten Spiele gingen über fünf Sätze. Bitter für Jens Brummermann war das knappe Ausscheiden in der Vorrunde nach zwei verlorenen fünf Satz Spielen. Zur Entschädigung sicherte sich Jens den Gewinn der Trostrunde.

In der ersten KO Runde (Achtel-Finale) setzen sich die favorisierten Spieler durch. Im Viertel-Finale setzte es eine dicke Überraschung mit dem Sieg von Ralf Scheipers gegen Rainer Gsöls. Nach einer intensiv umkämpften Partie sicherte sich Ralf im fünften Satz den Sieg gegen den viermaligen Vereinsmeister. Mit feinem Händchen suchte Ralf sein Glück in der Offensive und wurde dafür belohnt. Eine 9:5 Führung im entscheidenden Satz konnte Rainer nicht bis ins Ziel bringen. Arne Preuß, Dirk Braun und Yannic Giessner zogen souverän ins Halbfinale ein.

VM 2016_002 VM 2016_003 VM 2016_004 VM 2016_005

Im ersten Halbfinale verlor Dirk, der bereits im Vorjahr die VM für sich entscheiden konnte, den ersten Satz gegen Yannic. Dirk zeigte sich davon jedoch gänzlich unbeeindruckt und zog sein gefürchtetes Tempospiel mit platzierten Schlägen auf. Yannic musste sich 3:1 geschlagen geben, zeigte sich aber im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. Im zweiten Spiel ging der groß aufspielende Ralf Scheipers mit 2:0 Sätzen in Führung. Es roch nach der nächsten Überraschung für den Spieler aus der zweiten Mannschaft des HSC. Doch Arne stellte sein Spiel geschickt um und zog mit 3:2 Sätzen ins Finale ein.

VM 2016_006 VM 2016_008 VM 2016_007 VM 2016_016

Im Finale traf Arne Preuß somit auf seinen Angstgegner Dirk Braun. Dieser spielte unnachgiebig sein Tempospiel, und nachdem Arne einen Satz gewinnen konnte kam Dirk immer besser ins Spiel. Mit einem 3:1 Sieg sicherte er sich erneut die Vereinskrone. Glückwunsch Dirk! Dirk gewinnt nach 2012 und 2015 also zum dritten Mal die Vereinsmeisterschaft im Einzel, Arne muss sich ein weiteres Mal mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Sollte ihm 2017 erneut der dritte Sieg der VM in Serie gelingen dürfte er den Wanderpokal behalten. Das gilt es zu vermeiden ;)

Parallel zu der Einzelmeisterschaft wurden die Doppel ausgespielt. Mit Christian Lübbers und Jens Tüxen waren die Gewinner der DM von 2014 und 2015 wieder dabei. In drei Gruppen wurden vier Teams für das Halbfinale ermittelt. Die gesetzten Doppel Rainer Gsöls und Yannic Giessner sowie die Vorjahressieger zogen souverän ins Halbfinale ein. Auch Robert Daues und Vladi Pak kamen als zweiter der 4er Gruppe weiter. Überraschend deutlich setzen sich Ralf Scheipers und Frank Schneider gegen das Doppel aus der ersten Mannschaft, Axel Stolte und Arne Preuß, durch. Ralf bewies auch bei den Doppelmeisterschaften einmal mehr sein Händchen.

 

HF Doppel - Schneider_Scheipers (links) vs. Daues_Pak (rechts) HF Doppel - Lübbers_Tüxen (links) vs. Gsöls_Giessner (rechts) Finale Doppel - Gsöls_Giessner (links) vs. Schneider_Scheipers (rechts)

Im ersten Halbfinale mussten sich die Vorjahressieger Christian und Jürgen im Spiel gegen Rainer und Yannic geschlagen geben. Christian fand nicht zu seiner gewohnten Form und seine sonst sichere Rückhand fand das Ziel zu selten. Im zweiten Spiel ließen Frank und Ralf den Gegnern keine Chance. Robert und Vladi mussten sich 3:0 geschlagen geben.

Das Finale entwickelte sich zu einem echten Krimi. Man merkte beiden Teams an, wie sehr sie diesen Sieg wollten. Symbolisch für die super Tagesform von Ralf waren seine Schläge beim Stand von 9:9 im fünften Satz: Erst zog er butterwich mit der Rückhand einen Unterschnittball zum 10:9. Den entscheidenden Ball zum 11:9 zog er gekonnt und lässig mit der Vorhand ins Ziel. Somit lösen Ralf Scheipers und Frank Schneider die vormaligen Vereinsmeister im Doppel ab. Im Vergleich zu der Hegemonie von Dirk Braun und Rainer Gsöls bei den Einzelmeisterschaften ist bei den Doppeln für bunte Abwechslung gesorgt. Glückwunsch an Frank und Ralf zu tollen Leistung und dem verdienten Sieg!

Nachdem die Platzierungen im Einzel und Doppel feststanden kam der Moment der Preisverleihung. Die ersten Plätze hatten das Vorrecht die ersten Preise auszuwählen, danach zauberte Pia, die Tochter von Jens Brummermann, im Zufallsprinzip die Namen aus der Lostrommel. Mit Charme und Leichtigkeit las Sie gekonnt die Namen der glücklichen Preisgewinner vor.

Einzel - 1. Platz - Braun Einzel - 2. Platz - Preuß Einzel - 3. Platz - Scheipers (links) Giessner (rechts) Doppel - 1. Platz - Schneider_Scheipers
       

Nach diesen sportlichen Anstrengungen ging es für alle die noch Lust hatten ins nahegelegene Bistro Amadeus. Hier fand bei einem gemütlichen Getränk und Essen der Ausklang des wieder einmal gelungen Turniers statt. Ein kurzer Rückblick auf die Vereinsmeisterschaften unter Tischtennis-Fachleuten durfte hier natürlich nicht fehlen;)

 

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Spartenleiter Jens Brummermann, der das Turnier organisierte.

Artikel: Rainer Gsöls

 

Übersicht | Meine Artikel | Artikel verfassen

Berichtssuche

Suchen nach:

Berichtsübersicht

Berichte nach Monaten
September 2017: 13 Berichte
August 2017: 18 Berichte
Juli 2017: 14 Berichte
Juni 2017: 6 Berichte
Mai 2017: 15 Berichte
April 2017: 14 Berichte
März 2017: 13 Berichte
Februar 2017: 10 Berichte
Januar 2017: 13 Berichte
Dezember 2016: 4 Berichte
November 2016: 7 Berichte
Oktober 2016: 10 Berichte
September 2016: 22 Berichte
August 2016: 17 Berichte
Juli 2016: 6 Berichte
Juni 2016: 17 Berichte
Mai 2016: 18 Berichte
April 2016: 17 Berichte
März 2016: 12 Berichte
Februar 2016: 4 Berichte
Januar 2016: 10 Berichte
Dezember 2015: 8 Berichte
November 2015: 14 Berichte
Oktober 2015: 16 Berichte
September 2015: 18 Berichte
August 2015: 15 Berichte
Juli 2015: 3 Berichte
Juni 2015: 18 Berichte
Mai 2015: 18 Berichte
April 2015: 19 Berichte
März 2015: 31 Berichte
Februar 2015: 11 Berichte
Januar 2015: 15 Berichte
Dezember 2014: 5 Berichte
November 2014: 17 Berichte
Oktober 2014: 24 Berichte
September 2014: 27 Berichte
August 2014: 19 Berichte
Juli 2014: 15 Berichte
Juni 2014: 16 Berichte
Mai 2014: 36 Berichte
April 2014: 30 Berichte
März 2014: 33 Berichte
Februar 2014: 16 Berichte
Januar 2014: 17 Berichte
Dezember 2013: 9 Berichte
November 2013: 26 Berichte
Oktober 2013: 33 Berichte
September 2013: 49 Berichte
August 2013: 28 Berichte
Juli 2013: 2 Berichte
Juni 2013: 29 Berichte
Mai 2013: 33 Berichte
April 2013: 35 Berichte
März 2013: 17 Berichte
Februar 2013: 24 Berichte
Januar 2013: 23 Berichte
Dezember 2012: 124 Berichte
November 2012: 3 Berichte
Oktober 2012: 2 Berichte
September 2012: 49 Berichte
Januar 2012: 1 Berichte
Mai 2011: 1 Berichte
Januar 2006: 1 Berichte